In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR

Die Kleinlokomotiven der Leistungsgruppe II (Beispiel: Baureihe Kö II) wurden als Kleinlokomotiven mit geringer Masse und geringer Antriebsleistung für leichte Rangieraufgaben entwickelt. Sie wurden nach der Erprobung einiger Versuchslokomotiven ab 1932 bei der Deutschen Reichsbahn in Dienst gestellt und auf kleinen Bahnhöfen im leichten Verschub- und Rangierdienst eingesetzt. Sie sollten die Abwicklung des Güterverkehrs wirtschaftlicher gestalten. Dazu musste der entsprechend geschulte Aufsichtsbeamte die Rangieraufgaben mit der Lok erledigen können. Dementsprechend wurde die Lok robust und leicht bedienbar entwickelt.





 

Kö II 100 537-0 DR Ep. IV Kleindiesellokomotive Baureihe Köf Kö II der DR. Ausführung mit geschlossenem Führerhaus Hornby HN9005 schwarzes Führerhaus, roter Rahmen und Fahrgestell Loknummer 100 537-0 der BW Schwarzenberg...
89,99 EUR

 

Kö II 323 541-3 DB AG Ep.V Diesellokomotive Ko II, 323 541-3 der DB AG in verkehrsroter Farbgebung Epoche V Ausführung mit geschlossenem Führerhaus Schwungmasse(n) Kupplungsaufnahme(n): NEM 361 TT-Spezialkupplungshaken ...
96,90 EUR

 

Kö II Wiebe Lok Nr.1, Ep.V Diesellokomotive Ko II, Lok Nr. 1 der Baufirma "H.F. WIEBE" Epoche V Ausführung mit geschlossenem Führerhaus Schwungmasse(n) Kupplungsaufnahme(n): NEM 361 TT-Spezialkupplungshaken 53 Hornby H...
96,90 EUR