In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR

TT 5teiliger Doppelstockgliederzug DGB 12,

DR Epoche III

Das Vorbild

Aufgrund des gestiegenen Fahrgastaufkommens im Fernverkehr wurden ab 1957 in enger Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Reichsbahn und dem Waggonbau Görlitz insgesamt 33 fünfteilige Doppelstockgliederzüge mit hochliegenden Übergängen gebaut. Sie setzten sich aus zwei End- und drei Mittelwagen sowie vier Zwischenwagen zusammen. Die Zwischenräume wurden mit elastischen Gummibändern abgeschlossen. Ab Baujahr 1960 wurden dafür Faltenbälge eingesetzt.

Die Doppelstockgliederzüge wurden später um fünf Büfettwagen und passende Gepäckwagen jeweils mit hohen Übergängen ergänzt. Besonders zur Ferienzeit an die Ostsee setzte die DR zwischen zwei Doppelstockzügen einen Büfettwagen und am Zugende einen Gepäckwagen. Der spätere Einsatz von fünfteiligen Gliederzügen war dann auch im Berufs- und Nahverkehr.

Die Ausmusterung erfolgte bis Mitte der 1980er Jahre.

Das Modell

Geliefert wird das Modell mit fahrtrichtungsabhängigem Schlusslicht, 4poliger Digitalschnittstelle (Lötpads), Stromabnahme über alle Räder der beiden Endwagen und der daran folgenden Zwischenwagen.

Alle Räder sind spitzengelagert, was zu sehr guten Laufeigenschaften des Zuges führt.

Zur Nachrüstung mit warmweißer Innenbeleuchtung bieten wir einbaufertige Beleuchtungsbaugruppen an. Die Verbindung der Segmente erfolgt hier mit 2poligen Magnetkupplungen, was die Montage wesentlich erleichtert.

Hersteller: Kres





 

 

   
 
 
Ausführung: 
Anzahl:   Stück